KFC-Stürmer Ailton soll am Freitag in der Innenstadt Autogramme geben.

wza_333x500_596042.jpg
Ailton scheint sich in Krefeld pudelwohl zu fühlen. Auch bei der Autogrammstunde im Kaufhof.

Ailton scheint sich in Krefeld pudelwohl zu fühlen. Auch bei der Autogrammstunde im Kaufhof.

Dirk Jochmann

Ailton scheint sich in Krefeld pudelwohl zu fühlen. Auch bei der Autogrammstunde im Kaufhof.

Krefeld. Die Marketing-Maschine "Kugelblitz" läuft auf Hochtouren: Der neue KFC-Stürmer Ailton wird bis zu seiner Rückkehr nach Brasilien am Montag noch kräftig die Werbetrommel für seinen neuen Klub rühren. Am Donnerstag gab er bereits reichlich Autogramme im Kaufhof am Ostwall.

Die nächste Idee des KFC ist, den Ex-Torschützenkönig am Freitag auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt zu präsentieren. Dort findet um 16 Uhr im Weihnachtshaus eine Autogrammstunde mit den Spielern Ronny Kockel und Sven Kegel statt. "Da wollen wir die Gelegenheit nutzen, und Ailton noch für eine halbe Stunde dazuholen", erklärte Marketingleiter Joachim Seufert auf WZ-Anfrage.

Außerdem wurde auf der Pressekonferenz am Mittwoch angekündigt, dass der schillernde Stürmerstar sich am Sonntag auf der Tribüne der Grotenburg sehen lassen wird. Dann spielt der KFC gegen Solingen um drei Punkte.  

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer