wza_1500x1125_613376.jpg
Unter Beobachtung von Physiotherapeut Christian André machte Ailton Kraftübungen.

Unter Beobachtung von Physiotherapeut Christian André machte Ailton Kraftübungen.

Klingen

Unter Beobachtung von Physiotherapeut Christian André machte Ailton Kraftübungen.

Norderney. Die Zeit des Ausruhens ist vorbei. Für Ailton hat am Donnerstagmorgen das Training begonnen. Zwar nicht mit der Mannschaft, dafür aber mit Physiotherapeut Christian André im Kraftraum des Sporthotels "Georgshöhe".  Eine knappe Stunde verbrachte der "Kugelblitz" auf dem Laufband und anderen Fitnessgeräten.

"Wir haben heute die Beinmuskulatur trainiert", erklärte André. Außerdem hat sich der Fachmann auch mit der verletzten Hand des Stars beschäftigt. "Da geht es jetzt um Bewegungsübungen für die Finger. Die müssen regelmäßig bewegt werden, damit keine Folgeschäden entstehen."

Für den Rest der Mannschaft stand am Morgen mal wieder eine Laufeinheit am Strand an. Die Torhüter machten ein spezielles Torwarttraining im Sand. 

Unterdessen hat der Verein einen Bericht der Bild-Zeitung dementiert, wonach der Brasilianer seinen Vertrag beim KFC noch gar nicht unterschrieben hat. "Das stimmt nicht. Ailton hat bei uns unterschrieben. Daran hat sich nichts geändert", sagte Geschäftsstellenleiter Lutz Spendig zur WZ. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer