KFC verliert 1:3 in Wattenscheid. Fischeln spielt remis.

wza_500x333_616632.jpg
Regjep Banushi, hier beim Laktattest mit Dr. Martin Wazinski, sah Rot. (Archivfoto)

Regjep Banushi, hier beim Laktattest mit Dr. Martin Wazinski, sah Rot. (Archivfoto)

Regjep Banushi, hier beim Laktattest mit Dr. Martin Wazinski, sah Rot. (Archivfoto)

Krefeld. Mit 1:3 (1:1) hat der Fußball-Niederrheinligist KFC Uerdingen am Mittwoch Abend sein erstes Testspiel 2010 bei der SG Wattenscheid 09 verloren. Neuerwerbung Ersan Tekkan hatte in der 25. Minute für den zwischenzeitlichen Ausgleich per Elfmeter für die tonangebenden Gäste gesorgt, doch nur noch zehn Uerdinger waren dem NRW-Ligisten im zweiten Durchgang unterlegen. Angreifer Regjep Banushi hatte in dieser Szene zum Elfmeter wegen Nachtretens (nach Foul gegen ihn im gegnerischen Strafraum) Rot gesehen.

Dem Stürmer droht nun eine zweiwöchige Sperre. "Wir waren in der ersten Hälfte klar überlegen. Die dumme Rote Karte hat uns das Spiel verdorben und wird ein Nachspiel haben", schimpfte Trainer Wolfgang Maes. Zur Halbzeit wechselte der Übungsleiter komplett durch. Morgen empfängt der KFC den Regionalligisten Rot-Weiß Essen um 19.30 Uhr in der Grotenburg.

Der VfR Fischeln kam beim Landesligisten Union Nettetal zu einem 0:0. Für beide Teams war es das erste Testspiel in der Vorbereitung, und so war auf beiden Seiten noch Sand im Getriebe. Fischeln trat nicht in Bestbesetzung an, da einige Stammspieler Kräftigungsübungen mit Fitnesstrainer Marcus Noack absolvierten. Derweil hat Marvin Haupt seinen Vertrag beim VfR um ein Jahr verlängert. ale

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer