Krefeld. Auf seiner Einkaufstour hat sich KFC-Boss Lakis eine Absage eingehandelt. Nachdem sich der Präsident mit Christian Alder und seinem Berater zu Verhandlungen getroffen hat, sagte Verteidiger nach WZ-Informationen am Dienstagabend ein Engagement in Krefeld ab.

Der 31-Jährige, der früher als Profi unter anderem in Bielefeld, Osnabrück, Regensburg und Aalen aktiv war, sollte die Defensive des neuen Starensembles der sechsten Liga stärken. Zuletzt hatte Alder noch ein kurzes Gastspiel auf Zypern - bei Anorthosis Famagusta. Sein früherer Trainer in Bielefeld, Ernst Middendorp, hatte ihn dorthin gelotst. Als Middendorp in Famagusta entlassen wurde, hatte der Verein wohl auch keine Verwendung mehr für Alder und löste den Vertrag auf. Alder bleibt nun vereinslos. ia/ale 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer