22 SV Rödinghausen - KFC Uerdingen 05
Rico Weiler konnte der Hintermannschaft keine Sicherheit geben. Robin Udegbe war der einzige Spieler mit Normalform.

Rico Weiler konnte der Hintermannschaft keine Sicherheit geben. Robin Udegbe war der einzige Spieler mit Normalform.

samla.de

Rico Weiler konnte der Hintermannschaft keine Sicherheit geben. Robin Udegbe war der einzige Spieler mit Normalform.

Krefeld. Der KFC Uerdingen hat die zweite bittere Niederlage innerhalb von einer Woche hinnehmen müssen. Beim Aufsteiger SV Rödinghausen agierte nur Torwart Robin Udegbe und mit Abstrichen Ioannis Alexiou auf Regionalliganiveau. Die KFC-Spieler in der Einzelkritik:

Robin Udegbe: Wie schon im Spiel gegen Lotte der einzige Spieler mit Normalform. Gerade in der ersten Halbzeit bewahrte er seine Mitspieler mit tollen Paraden vor einem höheren Rückstand. Note: 2

Rico Weiler: Er stand kurzfristig doch noch für das Spiel zur Verfügung und musste aufgrund der Personalnot hinten rechts aushelfen. Dort konnte der der Hintermannschaft keine Sicherheit geben und wurde mehrmals - wie vor dem 1:0 - vom Gegner überlaufen. Note: 4-

Ioannis Alexiou: Für den Spielaufbau konnte er keine Akzente setzen, agierte zu oft mit langen Bällen, aber auch weil im Mittelfeld die Anspielstationen fehlten. Hinten machte er keinen der spielentscheidenden Fehler. Note: 3

Patrick Ellguth: Er musste von seiner Stammposition auf der sechs nach hinten in die Innenverteidigung und spielte das, was er kann. Zweikampfstark räumte er viel ab. Beim 0:3 nahm aber auch er sich eine Auszeit und überließ dem Torschützen den Ball, anstatt ihm einfach wegzuschießen. Note: 4-

Kofi Yeboah Schulz: Für Schulz gilt es das Spiel in Rödinghausen schnell zu vergessen. Durch zwei individuelle Fehler die letzten beiden Tore eingeleitet und auch sonst hatte er zu viele Abspielprobleme und konnte seine Stärke, die Schnelligkeit, nicht ausspielen. Note: 5-

Fabio Fahrian: Erst gerade war er durch eine rote Karte für vier Wochen gesperrt, leistet er sich nun schon wieder einen Platzverweis. Aber auch vor dem Feldverweis konnte er das Spiel nicht genug ordnen. Note: 5

Athanasios Mentizis: Nach vielen Wochen ohne Einsatz durfte er wieder von Beginn an ran und zeigte leider, warum der Trainer bisher so wenig auf ihn gesetzt hat. Zu wenig Laufbereitschaft mit technischen Fehlern bedeuteten kein gutes Spiel. Note: 5+

Nico Buckmaier: Läuferisch kann man Buckmaier keinen Vorwurf machen, nur das Kreativspiel nach vorne konnte auch er nicht aufbauen. Dazu der Ballverlust vor dem 1:0 der Gastgeber. Note: 4-

El Houcine Bougjdi: Wie immer wirbelte Bougjdi mit schnellen Schritten durchs Mittelfeld, aber wie so oft, ist das fürs Spiel vollkommen uneffektiv. Immerhin einer der wenigen, der immer versuchte die Lücken zuzulaufen. Note: 3-

Dominik Oehlers: Vermochte in der Offensive auch keine entscheidenen Akzente zu setzen und wurde in der 66. Minute für Denis Jovanovic ausgewechselt. Note: 5

Omar El-Zein: Auch im dritten Einsatz konnte der Stürmer nicht zeigen, warum er nach Uerdingen geholt wurde. Zugutehalten muss man ihm aber, dass es für einen Angreifer im Moment die undankbarsten Spiele sind. Note: 4

Denis Jovanovic: Spielte die letzten 25 Minuten für Oehlers und brachte zumindest einen schönen Pass auf Mentizis zustande. Ohne Note Marvin Matten: Kam zehn Minuten vor Schluss für Buckmaier ohne noch entscheidend am Spiel teilzunehmen. Ohne Note

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer