Das Fernsehen kommt. Doch Kapitän Mario Erb wird das Auswärtsspiel des KFC Uerdingen bei der SG Wattenscheid 09 am Sonntag ab 15 Uhr nur von der Tribüne verfolgen können.

Der 27-jährige Innenverteidiger wurde für sein rüdes Einsteigen kurz vor Schluss und die Rote Karte bei der 0:2-Pleite im Pokalspiel gegen Oberhausen bis einschließlich Sonntag gesperrt. Der Sender Sport1 wird die Begegnung aus dem Lohrheidestadion live übertragen.

Die Suche nach geeigneten Trainingsplätzen gestaltet sich für den Tabellenzweiten der Regionalliga weiter schwierig. Gestern trainierte die Mannschaft an der Grotenburg auf Kunstrasen, gespielt wird in Wattenscheid aber auf Naturrasen. Durch den Nachtfrost sind viele Rasenplätze in Krefeld noch gesperrt. Training im Sportzentrum in Oppum ist daher nicht möglich. Teammanager Heiner Essingholt sagt: „Die Verletzungsgefahr wegen gefrorener Plätzen ist zu groß. Die Stadt ist bemüht. Das Problem betrifft ja aber alle Vereine.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer