Hockey-Bundesligist beginnt am 1. März mit dem Training.

Niklas Wellen (li.) und Mark Appel sind mit der Hockey-Nationalmannschaft in Südafrika. Archivfotos: abi
Niklas Wellen (li.) und Mark Appel sind mit der Hockey-Nationalmannschaft in Südafrika. Archivfotos: abi

Niklas Wellen (li.) und Mark Appel sind mit der Hockey-Nationalmannschaft in Südafrika. Archivfotos: abi

Bischof, Andreas (abi)

Niklas Wellen (li.) und Mark Appel sind mit der Hockey-Nationalmannschaft in Südafrika. Archivfotos: abi

Krefeld. Niklas Wellen und Mark Appel von Bundesligist Crefelder HTC nehmen vom 25. Februar bis 10. März mit dem A-Nationalteam am Zentrallehrgang des Deutschen Hockey Bundes in Kapstadt teil. In dieser Zeit steht auch Ronan Gormley für den Crefelder HTC nicht zur Verfügung, da er für die irische Nationalmannschaft aktiv ist.

Jeder Spieler des Bundesligisten hat von Trainer Matthias Mahn nach der Hallensaison einen individuellen Trainingsplan erhalten und muss diesen bis Ende Februar präzise erfüllen.

Am 1. März ist offizieller Trainingsauftakt. Trainer Matthias Mahn sagt: „Direkt nach dem ersten Training fahren wir nach Domburg, um dort im Athletik-Trainingslager die konditionellen Grundlagen für die Feldsaison zu legen.“

Das erste Testspiel findet am 11. März gegen Uhlenhorst Mülheim statt. Zum ersten Bundesligaspiel am 1. April tritt der Crefelder HTC in der Hauptstadt beim TuS Lichterfelde an. RZ

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer