Krefeld. Durch einen 6:4-Erfolg beim HC Münster bleibt das Damenteam des Crefelder HTC in der Hallenhockey-Oberliga auf Erfolgskurs. Bis zur Halbzeitpause waren beide Teams gleichwertig. Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck des CHTC stärker, als Kim Pelzner (2), Alina Wellen, Nina Dohr, Nicole Heyen und Verona Fiolka trafen. Der CHTC führt die Tabelle punktgleich mit dem Club Raffelberg an, hat aber das bessere Torverhältnis.

In der 1. Verbandsliga hatten die Herren des CSV Marathon einen Doppelspieltag. Gegen die ETG Wuppertal gab es eine 5:6-Niederlage, gegen den Viersener THC einen 11:8-Erfolg, was Rang drei der Tabelle bedeutet. In Wuppertal führten die Krefelder fünf Minuten vor Spielende noch mit 4:3. Einige Schiedsrichterentscheidungen brachten den CSV aus dem Rhythmus. Moritz Bühs war mit vier Treffern der erfolgreichste Torschütze. In Viersen trafen trotz der Verletzung von Stammkeeper Olli Spitz Moritz Bühs (4), Andi Fuhr (4), Mathias Kuhn (2) und Freddy Hay.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer