Die Uerdinger haben den Bezirksliga-Aufstieg noch im Visier.

Uerdingens Trainer André Verholt bekam neues Personal
Uerdingens Trainer André Verholt bekam neues Personal

Uerdingens Trainer André Verholt bekam neues Personal

Reinartz

Uerdingens Trainer André Verholt bekam neues Personal

Krefeld. Der Kampf um die drei Aufstiegsplätze in der Fußball-Kreisliga A wird noch richtig spannend, denn zahlreiche Teams haben personell aufgerüstet, um bei der Vergabe der begehrten Ränge mitzumischen. So auch der SC Bayer Uerdingen, der auf dem Transfermarkt kräftig zuschlug. "Wir wollen oben ein Wörtchen mitreden, ob es auch klappt, werden wir sehen", sagt Trainer André Verholt.

In Björn Wüstenfeld (TIV Nettetal) haben sich die Uerdinger einen der besten Stürmer der A-Liga geangelt. Der Goalgetter erzielte in der vergangenen Saison mehr als 20 Tore und zählte zu den Top-Schützen. In der Hinserie traf Wüstenfeld bisher zwar nur fünfmal für TIV, war aber längere Zeit verletzt. "Björn dürfte mit Hakan Ger, der 13-mal getroffen hat, für mächtig Wirbel sorgen", sagte Verholt. In Helder Mendez (FC Portuguesa) wurde zudem ein Spielmacher geholt. Den größten Zuwachs bekam die Defensivabteilung. Omur Batur (TIV Nettetal), Ayan Batur (VfB Uerdingen) und Mahmut Güngos (TuS Asterlagen) sollen der Abwehr, die sich mit 21 Gegentoren recht gut schlug, noch mehr Stabilität verleihen.

Fünf Punkte beträgt derzeit der Rückstand zu einem Aufstiegsplatz

Die Uerdinger liegen als Tabellenfünfter allerdings schon sieben Punkte hinter einem Aufstiegsrang zurück. Die beiden ersten Spieltage nach der Winterpause werden zeigen, wohin der Weg führen wird. Sollten die Begegnungen in Tura Brüggen (21.2.) und das Heimspiel gegen den OSV Meerbusch (28.2.) nicht gewonnen werden, könnte der Abstand zu den drei führenden Teams, Spielsport, OSV Meerbusch und Thomasstadt Kempen, zu groß sein.

Wie bei den meisten Vereinen verlief die Vorbereitungsphase durchwachsen. Der Ball blieb oft im Netz, es wurden zahlreiche Laufeinheiten sowie technisch-taktische Übungen absolviert. Allerdings wurden auch Testspiele gegen Rasensport (2:0) sowie den PSV Neuss (2:4) ausgetragen.

Weitere Freundschaftsspiele: Sonntag: KFC Uerdingen II (13 Uhr/H), 10. Februar: GSV Moers (19.30 Uhr/A), 13. Februar: Teutonia St. Tönis (16.30 Uhr/H), 16. Februar: FC Hellas (19.30 Uhr(A)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer