St. Tönis gewinnt 6:1 gegen Tönisberg. Verberg/Gartenstadt behauptet die Spitze.

kreisliga B
„Pino“ Somma traf bei seinem Debüt für Teutonia St. Tönis.

„Pino“ Somma traf bei seinem Debüt für Teutonia St. Tönis.

horst reinartz

„Pino“ Somma traf bei seinem Debüt für Teutonia St. Tönis.

Krefeld. Erneuter Führungswechsel an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B, Gruppe 1. Spitzenreiter VSF Amern II patzte beim Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde Leuth und kassierte beim Tabellendritten durch den Treffer von Patrick Dombrofski eine 0:1-Niederlage. Neuer Tabellenführer ist nun der SV Niederkrüchten, der bei der Reserve des TSV Kaldenkirchen mit 6:1 gewann. Andreas Janz (2), Serkan Benzer, Eric Spinnräker (2) und Michael Maring trafen für den Aufstiegsanwärter. Niederkrüchten hat nun einen Punkt Vorsprung auf Amern.

In der Gruppe 2 führte sich Zugang Guiseppe „Pino“ Somma prächtig beim Spitzenreiter Teutonia St. Tönis ein und markierte beim 6:1-Sieg gegen den VfL Tönisberg II drei Treffer. Jörg Stefanovic, Andre Thorissen und Stefan van den Bongardt besorgten die weiteren Tore. Aber auch der KFC Uerdingen war erfolgreich und setzte sich mit 4:0 gegen die RSG Verberg/Gartenstadt II durch. Denny Michael Gänsler (2), Emanuel Gurdial und Alexander Ricks trafen für die KFC-Reserve. Sehr viel Mühe hatte der Ligadritte SC Viktoria Krefeld, ehe der knappe 4:3-Sieg gegen den KSV Paschaspor besiegelt war. In der Tabelle bleibt es beim Vorsprung von sechs Punkten für Teutonia auf den Verfolger KFC Uerdingen.

In der Gruppe 3 verbuchte die RSG Verberg/Gartenstadt durch den Treffer von Lars Drescher einen 1:0-Erfolg gegen den SV Vorst. Damit behauptet das Team vom Trainergespann Patrick Bloch und Giovanni Malacasa die Spitzenposition. Aber auch der Verfolger SV Oppum war erfolgreich und notierte ein 2:0 gegen den ASV Lank. Ein frühes Eigentor des Lankers Adam Mathae sowie der Treffer von Resul Senkul sorgten für drei Oppumer Punkte. Der Abstand von Oppum zum Spitzenplatz beträgt drei Zähler. Auch der TuS Gellep bleibt im Fahrwasser der beiden führenden Teams. Mit dem 3:0 gegen den TSV Anadolu II, als Torschützen waren Chris Lechtenfeld, Moritz Slomka und Nils Christall erfolgreich, ist Gellep noch gut im Geschäft.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer