Die Carolina Panthers spielen gegen die Oakland Raiders. Das Football-Spiel wird übertragen.

Die Carolina Panthers spielen gegen die Oakland Raiders. Das Football-Spiel wird übertragen.
Quarterback Cam Newton ist Spielmacher der Carolina Panthers.

Quarterback Cam Newton ist Spielmacher der Carolina Panthers.

dpa

Quarterback Cam Newton ist Spielmacher der Carolina Panthers.

Krefeld. Wenn am Sonntag gegen 22 Uhr deutscher Zeit der Football durch die Luft fliegt, werden in Krefelds Partnerstadt Charlotte alle Augen auf das „Oakland Coliseum“ gerichtet sein. Dort spielt die heimische Footballmannschaft Carolina Panthers an diesem Wochenende.

Es ist Thanksgiving. Das letzte November Wochenende, eingeläutet mit dem traditionellen Thanksgiving-Donnerstag, hat für die Amerikaner eine immense Bedeutung. Familie und Freunde kommen aus allen Staaten und feiern zusammen das Fest. Im Mittelpunkt steht neben dem traditionellen Truthahn, vor allem eins: Football. Zwar konnten die Carolina Panthers nicht eines der drei beliebten „Thanksgiving-Spiele“ ergattern, doch auch am Sonntag wird die „Panthers Nation“, wie sich die Fans in Charlotte nennen, wieder auf einen Sieg ihres Teams hoffen.

Für das Team um Quaterback und Spielmacher Cam Newton geht es zu den Oakland Raiders. Seit der Gründung im Jahr 1995 konnte sich Carolina noch keine Meisterschaft sichern, auch wenn es schon zweimal beinahe soweit war. Nach 2003 spielten die Panthers erst im vergangenen Jahr eine herausragende Saison und zogen nach 15 Siegen aus 16 Spielen in der regulären Saison, verdient in den Super Bowl ein. Als es im Finale gegen die Denver Broncos aber eine 10:24-Niederlage gab, war der Traum in der „Queen City“ erst einmal geplatzt.

Bisher hat das Team sechs von zehn Spielen verloren

Doch so gut es im letzten Jahr lief, in der laufenden Saison geht für Newton und Co. nicht viel zusammen. Von zehn Spielen hat Carolina schon sechs Spiele verloren. Um erneut in die Playoffs zu kommen, müssen die Panthers in der letzten Saisonphase nun schon fast auf ein Wunder hoffen.

In den abschließenden sechs Spielen darf sich die Mannschaft nun keinen Ausrutscher mehr erlauben und muss zudem wohl oder übel auf die Hilfe anderer Teams hoffen. Ein Anfang soll Sonntag bei den stark aufspielenden Oakland Raiders gemacht werden. Gelingt den Panthers kein Sieg, dürfte sich die Hoffnung auf einen Titel wohl schon jetzt zerschlagen haben. Und das an Thanksgiving.

TV Das Spiel läuft bei ProSieben Maxx (22.20 Uhr) und auf ran.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer