Fechter Paul Veltrup hat mit dem FC Krefeld den NRW-Titel geholt. Am Mittwoch geht es in Bulgarien international weiter.

Fechter Paul Veltrup hat mit dem FC Krefeld den NRW-Titel geholt. Am Mittwoch geht es in Bulgarien international weiter.
Clemens Heimsoeth, Sebastian Gehl, Tobias Krack, Paul Veltrup (v.l.) vom Fechtclub Krefeld sind in der Kadetten-Teamwertung NRW-Landesmeister geworden.

Clemens Heimsoeth, Sebastian Gehl, Tobias Krack, Paul Veltrup (v.l.) vom Fechtclub Krefeld sind in der Kadetten-Teamwertung NRW-Landesmeister geworden.

Fechtclub Krefeld

Clemens Heimsoeth, Sebastian Gehl, Tobias Krack, Paul Veltrup (v.l.) vom Fechtclub Krefeld sind in der Kadetten-Teamwertung NRW-Landesmeister geworden.

Krefeld. Die Karnevalstage fallen für den Grefrather Paul Veltrup in diesem Jahr aus. Der 15-jährige Degenfechter vom Fechtclub Krefeld fliegt mit seinem Trainer Lajos Csire am Wochenende nach Plovdiv (Bulgarien), wo er sich ab Aschermittwoch bei den Europameisterschaften der Kadetten (U 17) der Konkurrenz des gesamten Kontinents stellen wird.

„Für Paul ist es die zweite EM-Teilnahme nach 2016. Er gehört nun zum mittleren Jahrgang der U 17-Konkurrenz und wird somit auch etwas stärker eingeschätzt als bei seiner Premiere“, sagt Csire. Die Kadetten – früher als A-Jugend bezeichnet – umfassen die Jahrgänge 2000 bis 2002. Veltrup wurde 2001 geboren und ist Zehnter seines Jahrgangs in Europa. Unter allen Startern belegt der Grefrather Gymnasiast den 31. Rang.

Beim letzten Qualifikationsturnier Ende Januar in Luxemburg pausierte Veltrup wegen einer Zerrung und musste die Hoffnung auf eine noch bessere Ranglistenplatzierung damit begraben. „Das ist kein Beinbruch, denn Paul war bereits Ende des vergangenen Jahres klar für die EM qualifiziert. Wir setzen uns im Einzel das Ziel, dass er die Runde der letzten 16 erreicht“, so Csire. Für Veltrup ist die erneute EM-Teilnahme bereits ein Erfolg. „Ich habe letztes Jahr in Novi Sad den 65. Platz belegt. Für mich war das damals eine neue Turnierdimension. Mein Ziel war es danach, dass ich auch 2017 zur EM fahre – und das habe ich erreicht.“

Paul Veltrup ist auch für den Teamwettbewerb gesetzt

Als nationaler Ranglistenzweiter ist der Linkshänder auch für den Teamwettbewerb zwei Tage später gesetzt. Lediglich der ein Jahr ältere Artur Fischer (FC Leipzig) hatte noch ein paar Punkte mehr für die Setzliste ergattern können. Los geht es für die 110 Starter am Mittwoch um 9 Uhr. Die EM-Teamentscheidung fällt am kommenden Freitag. Der zehnte Rang aus dem Vorjahr sollte für das deutsche Team in diesem Jahr nicht als Maßstab dienen. Delegationsleiter Jörg Fiedler hat eine Mannschaft beisammen, die zumindest das Viertelfinale erreichen kann.

Paul Veltrup hat zuletzt mit dem FC Krefeld die Landesmeisterschaft in der Kadetten-Teamwertung noch vor den Fechter-Hochburgen aus Bonn, Leverkusen und Solingen gewonnen. Clemens Heimsoeth, Tobias Krack und Sebastian Gehl stellten mit Veltrup das erfolgreichste NRW-Kleeblatt in der Degendisziplin. Csire war stolz auf seine Jungs: „Wir gelten in Deutschland sicher als kleiner Verein im Vergleich zu den großen Clubs wie Bonn, Leverkusen und Tauberbischofsheim. Aber unsere intensive und effiziente Arbeit wird mit solchen Erfolgen belohnt. Das haben die vier wirklich super hinbekommen.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer