Zwei Derby-Schlappen in der DNL.

Krefeld. Die Eishockey-Junioren des Krefelder EV kehrten in der Deutschen Nachwuchs Liga (DNL) von den Derbys in Köln und bei der DEG mit null Punkten nach Hause und haben als Letzter sechs Punkte Rückstand auf den Konkurrenten EC Iserlohn.

"Wir hätten mindestens einen Punkt aus den beiden Spielen verdient gehabt, aber letztlich fehlte uns mal wieder das nötige Schussglück", sagte der Co-Trainer des KEV, Uwe Schaub, nach der 4:6-Niederlage (0:1, 0:3, 4:2) bei der DEG.

Beim Spiel gegen die Kölner gab es für den KEV nach einem offenen ersten Drittel nicht viel zu bestellen. Die Junghaie aus der Domstadt waren in allen Belangen überlegen und feierten ein 9:1-Torfestival (3:1, 3:0, 3:0).

Bei der Niederlage gestern gegen die DEG versäumten es die Schützlinge von Trainer-Duo Ralf Hoja und Uwe Schaub trotz bester Einschussmöglichkeiten den wichtigen Führungstreffer zu erzielen. Schaub: "Die Moral bei uns im Team stimmt nach wie vor. Wir müssen uns jetzt voll auf die beiden Heimspiele gegen Rosenheim konzentrieren." KEV-Tore: Sergej Stas, Joel Keussen, Benjamin Proyer, Christian Kretschmann. JMM

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer