Der SC Bayer Uerdingen geht in der Nachwuchsarbeit neue Wege. Peter Quasten ist der Teamchef.

Das Perspektivteam des SC Bayer Uerdingen nach dem Einkleiden.
Das Perspektivteam des SC Bayer Uerdingen nach dem Einkleiden.

Das Perspektivteam des SC Bayer Uerdingen nach dem Einkleiden.

Das Perspektivteam des SC Bayer Uerdingen nach dem Einkleiden.

Uerdingen. Der SC Bayer 05 Uerdingen geht in der Nachwuchsförderung einen neuen Weg. Mit dem Perspektivteam 2009 fasst der Großklub 21 Sporttalente aus sechs Abteilungen des Klubs zusammen.

Leitwolf und Aushängeschild ist Olympia-Zehnkämpfer Michael Schrader, Nesthäkchen die erst 13-jährige Nina Mittelham aus der Tischtennisabteilung. "Der SC Bayer hat das Perspektivteam mit einem ausdrücklichen Bekenntnis zum Leistungssport gegründet.

"Den Mitgliedern stehen alle Türen offen. Mit dem Fitnesscenter timeout, einem krankengymnastischen Check-up, Ernährungsberatung, und Mentaltraining wollen wir unsere Talente fördern", beschreibt Geschäftsführer Jörg Heydel die Neuerung. Außerdem haben alle Mitglieder einmal pro Woche die Möglichkeit zum gemeinsamen Training über alle Sportarten hinweg.

Teamchef ist Leichtathletiktrainer Peter Quasten, im Verein zudem als Leistungssportkoordinator tätig: "Wir möchten den Sportlern frühzeitig aufzeigen, was alles dazu gehört, wenn man wirklich Leistungssport betreiben möchte. Außerdem sind die Mitglieder Vorbilder für ihre Spezialabteilungen."

Die Maßnahme stößt bei den Sportlern auf gute Resonanz

Die Resonanz im Verein ist positiv. Zum ersten Check-up und zur Einkleidung waren 20 Mitglieder an Bord. "Uns stehen jede Menge Resourcen durch die verschiedenen Trainer und unser riesiges Sportpark-Areal zur Verfügung. Hier müssen wir nur geschickt bündeln", erklärt Quasten seine Hauptaufgabe.

Lukas Schmitz (Leichtathletik, Paul Hützen, Michael Schrader, Eduard Bill, Verena Tinnemann (Leichtathletik), Markus Wojsyk, Patrick Reusch, Nicole Egert, Frederik Jörg(Basketball), Thomas Schotter (Badminton), Jannik von Koll, Lea Wehrmann, Philipp Saßerath (Triathlon), Matthias Uran, Nina Mittelham, Yuko Imamura, Pavel Weinstein (Tischtennis), Domenic Schmidt, René Schönitz, Yannis Sieber, Yannick Baumans (Handball)

Zweimal pro Jahr wird der 49-Jährige sich mit den sportlichen Leitungen zur Reflexion treffen. Die Abteilungsleitungen sorgten zuvor für die Auswahl der Teammitglieder.

So setzt sich das Team recht unterschiedlich zusammen: Während die Leichtathleten fast ausnahmslos Kaderathleten benannten, stellten die Handballer mit einem B-Jugend-Quartett Spieler mit langfristigen Perspektiven auf. Mit 25 bis 30 Sportlern wird das Team begrenzt, denn noch fehlen Fußball- und Tennisspieler. Für sein Team schöpft der SC Bayer aus einem Reservoir von 2700 Jugendlichen. Das Mindersalter ist 13, das Höchstalter beträgt 21 Jahre.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer