Am Donnerstag erwartet der A-Ligist den Tabellenführer TuS Gellep zum Spitzenspiel.

Morgen erwartet der A-Ligist den Tabellenführer TuS Gellep zum Spitzenspiel.
Marc Eichberg, Trainer von Aufsteiger Borussia Oedt.

Marc Eichberg, Trainer von Aufsteiger Borussia Oedt.

Mark Mocnik

Marc Eichberg, Trainer von Aufsteiger Borussia Oedt.

Krefeld. Marc Eichberg ist sichtlich zufrieden. Dem Trainer von Borussia Oedt gefällt der gute Start seiner Fußballer in der Kreisliga A: „Das ist ein toller Auftakt. Wir haben vier Siege auf dem Konto, zwölf Punkte aus sechs Spielen geholt. Das kann sich sehen lassen.“ Oedt gehört neben Spitzenreiter TuS Gellep zu den positiven Überraschungen der Liga. Morgen Abend (19.30 Uhr) treffen die beiden Aufsteiger, die die Liga aufmischen, im vorgezogenen Spiel in Oedt aufeinander.

Die Erfolgsstory

Die Oedter scheinen in dieser Saison an die beiden erfolgreichen Jahre zuvor anzuknüpfen. Im Schnellverfahren verbuchte die Mannschaft zwei Aufstiege, marschierte durch die Ligen. Unter Trainer Olaf Dickhoff, heute sportlicher Leiter, ging es von der Kreisliga C in die B-Liga. Danach übernahm Eichberg das Team und feierte mit Oedt den Aufstieg von der B-Liga in die A-Klasse. Eichberg bleibt realistisch: „Wenn wir einen der ersten sechs Plätze belegen, wäre das schon ein großer Erfolg.“

Das klappt – das noch nicht

Mit der Offensivabteilung ist Eichberg sehr zufrieden. In den sechs Spielen schoss die Borussia 17 Tore. Dabei ist im Team kein echter Torjäger. Matthäus Szewczyk ist mit vier Toren der erfolgreichste Schütze, danach folgt Kevin Eichberg (3), der jüngere Bruder des Trainers. In den kommenden Wochen will sich Eichberg auf die Stärkung der Defensive konzentrieren, denn bei bisher 13 Gegentoren ist in der Abwehr erkennbar Steigerungspotenzial.

Die Säulen des Teams

Marc Eichberg sagt: „Alle Akteure bringen sich ein.“ Mit den Mittelfeldstrategen Sven Pascher und Sven Locke haben die Oedter zwei starke und ballsichere Zentrumspieler. Dazu kommt Sascha Heinen, der unermüdlich ackert. Auch Benjamin Gutrath gehört zu den Eckpfeilern des Teams. Der Stürmer schoss in der C- und B-Liga insgesamt 70 Tore für die Oedter, kam aber bisher erst auf zwei Treffer. Eichberg zuversichtlich: „Das wird sich noch ändern.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer