Krefeld. Von den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Hamburg kehrten die Schwimmer des SV Bayer 08 Uerdingen mit Medaillen und persönlichen Bestleistungen zurück.

Erfolgreichster Athlet aus dem Team der beiden Trainer Robert und Raffael Choinowski war Daniel Heringer. Über 100 m Schmetterling und 200 m Lagen belegte er jeweils den dritten Rang.

"Seine harte Arbeit hat er vergoldet."

Trainer Robert Choinowski

Über 400 m Freistil wurde er mit Bestzeit deutscher Jahrgangsmeister und krönte damit sein erfolgreiches Wochenende. "Seine harte Arbeit hat er vergoldet", sagt Trainer Robert Choinowski.

Die Rückenspezialistin Carina Eumes qualifizierte sich über 100 m und 200 m für die Finaldurchläufe und belegte den siebten und sechsten Rang, konte dabei ihre vielversprechenden Vorlaufzeiten nicht bestätigen.

Bei 18 Starts stellten die Bayer-Schwimmer 15 Mal ihre Bestzeit ein

Auch für die übrigen Schwimmer, Lena Brunk, Sina Müntjes, Jonas Adamietz und Dustin Giesen, war das Wochenende in Hamburg ein Erfolg. Bei 18 Starts stellten die Bayer-Schwimmer 15-mal ihre Bestzeit ein. Sichtlich stolz bestätigt das Trainerteam: "Diese Leistungen sind wirklich sehr positiv. Unsere Schwimmer haben uns wirklich stolz gemacht."

Der Krefelder Schüler Sebastian Nuyen (15), der am Bundesleistungszentrum in Essen trainiert und für die dortige SG startet, hatte über 100 m Rücken, 200 m Freistil und für den 50 m Freistilsprint die hohen Qualifikationsnormen für die Deutsche Jugendmeisterschaft unterboten.

Am Ende einer langen und aus seiner persönlichen Sicht erfolgreichen Saison, konnte er in der Hamburger Alsterschwimmhalle bei seiner ersten Teilnahme an Deutschen Meisterschaften seine persönlichen Bestleistungen nicht noch einmal steigern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer