Neben dem Tennis-Team gelingt auch den Herren von St. Hubert ein perfekter Auftakt.

Die Tennis-Winterhallenrunde begann für einige Teams vielversprechend. Die Damen 30 des TV 03 SG Krefeld schickten die Holzbüttgenerinnen mit der höchstmöglichen Niederlage nach Hause – 0:6. Damit übernahmen die Krefelderinnen die Tabellenführung in der 1. Verbandsliga, Gruppe B. Mannschaftsführerin Maike Klein sagt: „Nach Startschwierigkeiten, weil uns der Spielrhythmus in der Halle noch fehlte und die Gegnerinnen überraschend gut auftraten, haben wird uns mit unsere Erfahrung durchgesetzt.“

Auch die Herren AK 30 des TuS St. Hubert siegten mit 6:0 gegen den TC Hösel. Die Mannschaft um Spitzenspieler Bart Vincent de Gier scheint nahtlos an die perfekte Sommersaison anzuknüpfen. Schnell führte St. Hubert nach den Siegen von Jeroen van der Ven, Bastian Cornelius und Bart Vincent 3:0. Nur Christof Wolf benötigte drei Sätze, ehe er gegen Benjamin Luck mit 10:7 im Champions-Tiebreak gewann.

Mit 5:1 gegen den TC Stadtwald-Hilden siegten die Herren 40 des TV 03 SG Krefeld in der 1. Verbandsliga. Sven Beine, Stefan Wolf und Alexander Konrad siegten. Da störte auch die 9:11-Niederlage von Mannschaftsführer Mark-Lothar Claesges nicht, da es zum Abschluss noch zwei Punkte in den Doppeln gab. Von den vier heimischen Niederrheinligisten gewannen nur die Herren 65 von BW Krefeld mit 5:1 gegen Elberfeld.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer