Der Hockey-Bundesligist spielt nach einem 16:4 über Neuss gegen Schwarz-Köln nur 5:5.

Hockey
Florian Pelzner erzielte drei Tore beim 5:5 gegen Köln.

Florian Pelzner erzielte drei Tore beim 5:5 gegen Köln.

Florian Pelzner erzielte drei Tore beim 5:5 gegen Köln.

Bei der Vergabe der Fahrkarten für die Play-offs um die Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft in Lübeck geht der Crefelder HTC leer aus. Im wichtigen Spiel gegen Schwarz-Weiß Köln patzte das Stadtwaldteam, kam nicht über ein 5:5 hinaus. Das war zu wenig, auch wenn die Krefelder am Vortag Schwarz-Weiß Neuss mit 16:4 vom Parkett fegten.

Uneinholbar liegen Rot-Weiß Köln und Uhlenhorst Mülheim auf den Endrundenplätzen. Da nur noch zwei Spiele in der Westgruppe ausstehen, ist für die Krefelder mit sieben Punkten Rückstand nichts mehr möglich.
 
Team von Trainer Mahn lässt klarste Chancen liegen

Trainer Matthias Mahn ist enttäuscht: „Wir haben gegen Schwarz-Weiß Köln zweimal unentschieden gespielt und versauen uns damit die Endrunde. Für unseren Anspruch war das zu wenig. Heute haben wir klarste Torchancen liegengelassen.“ Gegen Köln verpennten die Krefelder die erste Hälfte. Die Domstädter agierten flexibel, nutzten ihre Chancen besser. Nach 13 Minuten lag der CHTC 0:2 zurück. Zur Pause führten die Gäste mit 4:2. Nach dem Seitenwechsel bäumte sich der CHTC auf, kam besser ins Spiel. Bester Akteur war Florian Pelzner, dem in der 44. Minute das 4:4 gelang – sein dritter Treffer in diesem Spiel.
Als wenig später Max van Laak sein Team erstmals in Führung schoss, schien alles auf einen Krefelder Sieg hinzudeuten. Weit gefehlt. Die Kölner kämpften, gaben keinen Ball verloren. Zwei Minuten vor Spielende fiel das 5:5.
Tags zuvor düpierte der CHTC mit einer eindrucksvollen Leistung den Tabellenletzten Schwarz-Weiß Neuss. Es bedurfte aber zweier Gegentore, ehe die Krefelder auf Betriebstemperatur kamen. Als Felix Klein sein Team erstmals in Führung brachte, war der CHTC nicht mehr zu stoppen, schickte den Gegner mit einer zweistelligen Niederlage nach Hause.

Crefelder HTC - SW Neuss  16:4 (6:2)
Tore
Felix Klein (5), Oskar Deecke (2), Tomasz Gorny (2), lorian Pelzner (2), Felix Wild (2), Jan Alex, Julius Breucker, Patrick Schmidt

 
Crefelder HTC - SW Köln 5:5 (2:4)
Tore
Florian Pelzner (3), Tomasz Gorny, Max van Laak

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer