Auch Ex-Nationalspieler Marcell Jansen spielt beim Legenden-Turnier.

Marcell Jansen (Borussia Mönchengladbach)...
Marcell Jansen (Borussia Mönchengladbach)...

Marcell Jansen (Borussia Mönchengladbach)...

...Olaf Thon (FC Schalke 04) und...

Frank Mill (Borussia Dortmund, v.l.) sind beim Legendenturnier in Krefeld mit von der Partie – an der Bande oder auf dem Feld. Archiv

abi/dj/dpa, Bild 1 von 3

Marcell Jansen (Borussia Mönchengladbach)...

Krefeld. Marcell Jansen würde mit seinen 31 Jahren der einen oder anderen Bundesliga-Mannschaft noch gut zu Gesicht stehen – hätte der Mönchengladbacher nicht seine Karriere überraschend früh im vorletzten Jahr beendet. Für ein paar Minuten beim Budenzauber im König-Palast am Samstag in Reihen der Weisweiler-Elf aber reicht es immer noch.

Die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach versteht sich als fahrender Fußball-Zirkus. Sie nimmt regelmäßig im ganzen Land an Turnieren teil. Neben Jansen (46 A-Länderspiele) bietet der VfL auch den Alt-Internationalen Andrij Voronin auf. Dieser kommt auf 76 Länderspiele für die Ukraine. Zehn Jahre war er in der Elite-Auswahl seines Landes aktiv. Prominente mit internationaler Bekanntheit gibt es aber auch in den anderen Teams.

Der Weltmeister von 1990, Olaf Thon, der die Traditionsmannschaft des Titelverteidigers FC Schalke 04 betreut, mischt zwar auf dem Kunstrasen nicht mehr mit, coacht aber an der Seitenlinie. 52 Mal seit 1984 trug er den Bundesadler auf der Brust, zuletzt 1998. Mitspielen auf Schalker Seite wird aber Tomasz Waldoch. Mit seinen 74 Einsätzen für Polen in elf Jahren gehört auch er zu den Stars im Krefelder König-Palast.

Martin Max geht im König-Palast für die Knappen auf Torejagd

Mit dabei haben die Knappen auch Martin Max, der in seiner Karriere auf nur ein Länderspiel für Deutschland kam, obwohl er über Jahre hinweg als zielsicherer Torjäger reüssierte. Namen wie Klaus Fichtel (23 A-Spiele) und Rüdiger Abramczik (19), die dem Betreuerstab angehören, versprühen zusätzliche Tradition und Fußball-Romantik.

Thomas Helmer und Frank Mill führen die Mannschaft von Borussia Dortmund an. Helmer, der Europameister von 1996, kommt auf 68 Einsätze für den DFB, Mill auf 17. Zudem spielte Mill auch 20 Mal für die deutsche Olympia-Auswahl. Er gewann 1988 Bronze in Seoul. Die Uerdinger Legenden bieten neben dem Spieler Matthias Herget, dem Vizeweltmeister von 1986 in Mexiko, auch Rudi Bommer als Betreuer auf. Herget weist 39 Spiele für den DFB auf, Bommer absolvierte sechs Länderspiele für Deutschland, alle 1984. Zudem spielte er 20 Mal für die Olympia-Auswahl.

Auch der MSV Duisburg, Vorjahreszweiter, und der 1. FC Köln – wenn auch mit etwas weniger internationaler Erfahrung, wohl aber mit genügend Qualität auf dem Platz – sind vertreten. Uwe Weidemann (10 Spiele für die DDR) und Ivica Grlic (16 für Bosnien-Herzegowina) stehen den Zebras als Alt-Internationale vor. Für Köln geht unter anderem der 13-fache ehemalige deutsche Nationalspieler Patrick Helmes auf Torejagd.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer