Herren 30 des TV 03 treffen auf Ratingen. Interessante Duelle in den Bezirksligen.

tennis
Horst Starsetzki ist Kapitän der Herren 40 des HTCBlau-Weiß. (RZ)

Horst Starsetzki ist Kapitän der Herren 40 des HTCBlau-Weiß. (RZ)

horst reinartz

Horst Starsetzki ist Kapitän der Herren 40 des HTCBlau-Weiß. (RZ)

Krefeld. Im Spitzenspiel der 1. Tennis-Verbandsliga möchten die Herren 30 des TV 03 SG Krefeld mit einem Sieg gegen den TC GW Ratingen die Tabellenführung in der Tennis-Winterhallenrunde verteidigen. Allerdings ist dies nicht das oberste Ziel des Stadtwaldteams, denn den angestrebten Klassenerhalt hat die Mannschaft um Mark-Lothar Claesges schon nach den bisherigen vier Partien erreicht.

Ganz anders lautet die Zielsetzung der Herren 40 des HTC BW Krefeld in der 1. Verbandsliga. „Es läuft für uns im Moment sehr gut, und deshalb streben wir den Aufstieg in die oberste Liga an“, sagte Mannschaftsführer Horst Starsetzki. Mit einem Sieg im Heimspiel gegen den Gladbacher HTC II könnten die Blau-Weißen ihren Führungsanspruch untermauern. Nach der 2:4-Niederlage gegen die SG Rheinkamp-Repelen dürfte für die Herren des HTC BW Krefeld der Aufstieg kaum noch zu realisieren sein. Um dennoch im Geschäft zu bleiben, muss das Spiel gegen den Ligaletzten RW Raffelberg gewonnen werden.

Spannend geht es bei den Herren 65 des HTC BW Krefeld zu, denn im Spiel der Niederrheinliga gegen den DSD Düsseldorf dürfte die Tagesform den Sieger ermitteln. Beide Teams liegen im Mittelfeld der Tabelle.

Interessant geht es auch in der Bezirksliga sowohl bei den Damen als auch bei den Herren zu. Bei den Damen liegt der Hülser SV in der Spitzengruppe und hat Heimrecht gegen den Odenkirchener TC II. Bei den Herren liegt der der Crefelder HTC auf dem fünften Tabellenrang. Gegen den LTK GW Moyland hat der CHTC gute Chancen zu gewinnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer