Linner SV klettert mit 1:0-Sieg auf Rang zwei.

Krefeld. Mit zwei Begegnungen wurde am Dienstagabend der sechste Spieltag der Fußball-Bezirksliga eingeläutet. Dabei gewann Aufsteiger Teutonia St. Tönis beim TSV Bockum, der Linner SV war in St. Hubert erfolgreich.

TSV Bockum - Teutonia 1:2

Erneut konnte die Mannschaft von Tino Reucher keinen Punktgewinn für sich verbuchen und bleibt mit trostlosen null Zählern Schlusslicht. Dabei war die Begegnung über 50 Minuten sehr ausgeglichen. Rafaele Ronga brachte die Gäste aus ST. Tönis in der 57. Minute mit 1:0 in Führung. Elf Minuten später erhöhte Brian Günther auf 2:0 – die Vorentscheidung. Zwar konnte Bockum wenig später durch Christian Hackfurt auf 1:2 verkürzen, doch danach ließ Teutonia nichts mehr zu.

TuS St. Hubert - Linner SV 0:1

„Das war für uns ein Arbeitssieg, aber dennoch absolut verdient“, sagte Linns Trainer Mike Klein, als der Abpfiff erfolgte. Zwar fiel der Treffer durch einen verwandelten Freistoß von Matthias Leven schon sehr früh (11.), doch der Gastgeber hielt über die gesamte Distanz sehr gut mit, wobei die Gäste insgesamt die besseren Torchancen hatten. Der LSV kletterte auf Rang zwei. RZ

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer