Die Preussen siegen mit 2:0 im Spitzenspiel beim TSV Bockum. Linner SV ist sauer auf Schiedrichter Markus Siebel.

Die Akteure von St. Hubert (l.) und BV Union schenkten sich nichts.
Die Akteure von St. Hubert (l.) und BV Union schenkten sich nichts.

Die Akteure von St. Hubert (l.) und BV Union schenkten sich nichts.

DJ

Die Akteure von St. Hubert (l.) und BV Union schenkten sich nichts.

Krefeld. Im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga setzte sich Preussen Krefeld mit 2:0 beim TSV Bockum durch. Der Linner SV trennte sich mit 2:2 vom TSV Kaldenkirchen und auch Spielsport kehrte mit dem gleichen Ergebnis vom VSF Amern zurück.

Damit sind die Fronten in der Spitzengruppe geklärt, denn Preussen baut die Führung aus. Der BV Union sorgt für eine kleine Überraschung und gewinnt mit 4:0 bei TuS St. Hubert.

TSV Bockum - Preussen 0:2

Besonders in der ersten Hälfte war das Spiel von Hektik geprägt. Dies lag aber am ersten Treffer der Gäste durch Kai Rietz. Angeblich soll der Ball vorher schon die Außenlinie passiert haben, doch der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Über weite Strecken waren die Bockumer danach spielbestimmend, doch ohne große Torchancen. Die Preussen agierte cleverer und machte schon kurz nach dem Seitenwechsel durch den Treffer von Burhan Sahin alles klar.

Kaldenkirchen - Linner SV 2:2

Die Linner Fans schimpften über Schiedsrichter Markus Siebel, der angeblich viel zu lange nachspielen ließ. Dies kostete den Gästen den Sieg, denn der Referee erkannte in der 95. Minute auf Strafstoß für den TSV, der auch verwandelte wurde. Zu diesem Zeitpunkt waren die Linner nur noch mit neun Spielern auf dem Feld, denn Torhüter Christian Lehmann (Rot) und Oliver Servig (Ampelkarte) waren schon duschen.

TuS St. Hubert - BV Union 0:4

Bis zur Halbzeit war die Begegnung ausgeglichen mit Chancen hüben wie drüben. Nach dem 1:0 in der 60. Minute durch Halil Dost lockerte St. Hubert die eigene Abwehr. Dadurch ergaben sich gute Konterchancen für die Krefelder, die diese auch nutzten. "Ein hochverdiente Sieg", sagte Uwe Lewitzky, Co-Trainer des BV Union.

TSF Bracht - TSV Anadolu 2:0

Gut gespielt, aber doch verloren, so lautet das Fazit aus der Sicht der Gäste. Das frühe Führungstor durch Marcel Thomas brachte Anadolu etwas aus dem Rhythmus. Im Laufe des Spiel ergaben sich aber viele Chancen, die das türkische Team aber vergab.

VSF Amern - Spielsport 2:2

Mit zwei blitzsauberen Treffern ging Amern kurz vor und kurz nach der Pause mit 2:0 in Führung. Danach bliesen die Krefelder aber zur Aufholjagd und verdienten sich in einem tollen Fußballspiel den Ausgleich.

Hinsbeck - OSV Meerbusch 3:2

Eine insgesamt unglückliche Niederlage, denn Sebastian Wirth hatte kurz vor Spielende den Ausgleich auf dem Fußball, doch scheitert er am Keeper.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer