Der deutsche Serienmeister der vergangenen Jahre aus Uerdingen spielt in Utrecht das Erstrunden-Turnier in der Europa League.

Die Uerdingerinnen bestreiten Freitag ihr erstes Spiel beim Europa-League-Turnier.
Die Uerdingerinnen bestreiten Freitag ihr erstes Spiel beim Europa-League-Turnier.

Die Uerdingerinnen bestreiten Freitag ihr erstes Spiel beim Europa-League-Turnier.

svb

Die Uerdingerinnen bestreiten Freitag ihr erstes Spiel beim Europa-League-Turnier.

Krefeld. Für Trainerin Pia Schledorn und ihre Wasserballerinnen des SV Bayer 08 Uerdingen läuft das Projekt Europa. Sie reisen am Donnerstag zum ErstrundenTurnier in der Euro League ins niederländische Utrecht. In der Gruppe B treffen die Bayer-Frauen auf die beiden griechischen Vertreter NC Vouliagmeni und NC Rethymno, Gastgeber Utrechtse ZSC und das spanische Team CN Sant Andreu, mit dem die Bayer-Damen schon im letzten Jahr Bekanntschaft machten.

Damals setzte es für die Uerdingerinnen eine 10:20-Niederlage. Auch in den übrigen Spielen gegen Uralochka Zlatoust und Kinef Kirishi zahlte das junge Team Lehrgeld.

Mit Platz drei erreichen die Uerdingerinnen die nächste Runde

Nicht minder einfach wird es in diesem Jahr, schließlich gelten der Gastgeber aus Utrecht und das Profiteam NC Vouliagmeni aus Griechenland als absolute Spitzenteams. Donnerstag reist die Mannschaft um Pia Scheldorn und Sybille Kaisers nach Utrecht, Freitag treffen die Uerdingerinnen dann auf den Favoriten NC Vouliagmeni (19 Uhr).

Am Samstag kommt es zum Duell gegen NC Rethymno (14 Uhr) und CN Sant Andreu (21.30 Uhr). Zum Abschluss spielt der SV Bayer 08 am Sonntag (14 Uhr) gegen Utrecht. Zum Weiterkommen reicht den „Seidenstadt-Girls“ der dritte Platz.

Trainerin Pia Schledorn sagt: „Wir sind sicherlich nicht die Favoriten in dieser Runde, aber ich glaube, dass wir eine Chance haben, eine Runde weiter zu kommen. Auch wenn sie noch so klein ist, wollen wir sie nutzen.“ Alle Spiele werden angeboten im Livestream.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer