Bayer 08-Damen treten am Mittwoch im ersten Spiel des Finales bei BW Bochum an.

wasserball
Lagebesprechung bei den Bayer-Damen: Zwei Siege im Finale reichen zum Titelgewinn.

Lagebesprechung bei den Bayer-Damen: Zwei Siege im Finale reichen zum Titelgewinn.

Archiv Dirk Jochmann

Lagebesprechung bei den Bayer-Damen: Zwei Siege im Finale reichen zum Titelgewinn.

Krefeld. Anspannung, Motivation, Siegeswillen, Einsatz – in dieser Woche soll der große Traum vom vierten Double in Serie in Erfüllung gehen. Am Mittwoch, im ersten Final-Spiel der Play-off-Serie um die deutsche Meisterschaft, muss das Damenteam des SV Bayer Uerdingen 08 bei Blau Weiß Bochum antreten. Wer als erster zwei Siege erreicht gewinnt den Titel.

Obwohl die Uerdingerinnen Bochum in der Hauptrunde mit 21:5 und 14:7 besiegten, geht das Team des Trainergespanns Pia Schledorn und Sybille Kaisers die Begegnung äußerst konzentriert an. Bochum zählt seit Jahren zu den stärksten Mannschaften in Deutschland. Bis zum Jahr 2012 dominierten sie den Frauenwasserball in ähnlicher Weise wie danach die Uerdinger Damen. Genau deshalb sind sie gewarnt.

Bochum mit starker Centerin und treffsicherer Torjägerin

Die Bochumerinnen sind heiß auf das Spiel und haben schon lautstark verkündet, dass sie es dem SV Bayer nicht nur schwer machen wollen, sondern auch die deutsche Meisterschaft diesmal nach Bochum holen. Torjägerin Claudia Kern ist gewappnet: „Wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen. Wir wollen von Beginn an präsent sein und ihnen ihre Grenzen aufzeigen.“ Eine gute Verteidigung wird das A und O sein. Zudem gilt es, die starke Centerspielerin Lentge und die Torjägerin Adamski und Motte möglichst nicht zur Entfaltung kommen zu lassen.

Am Freitag steigt das Rückspiel in der Traglufthalle am Waldsee

Den ersten Matchball wollen sie am Mittwoch um 20 Uhr im Bochumer Wiesental-Freibad verwandeln. Mit Trainingseinheiten im Freibad des SSF Aegir und des SV Rheinhausen haben sich die Bayer-Nixen schon einmal das „Freibad-Feeling“ geholt. Das zweite Spiel der Play-off-Serie findet am Freitag um 19.30 Uhr in der eigenen Traglufthalle am Waldsee statt. Das eventuelle dritte Spiel am Samstag um 16.30 Uhr wollen sie unbedingt vermeiden. Noch zwei Siege, und der Traum vom vierten Double wird wahr, und dann kann es heißen: Europa – wir kommen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer