Willicher Wildcats empfangen am Samstag den SC Bayer.

wza_770x804_751389.jpeg
Bayers Trainer John F. Bruhnke

Bayers Trainer John F. Bruhnke

Raiko Gayk

Bayers Trainer John F. Bruhnke

Willich/Uerdingen. Ein Duell auf Augenhöhe erwartet die Basketballfans am Samstag (16 Uhr, Robert-Schuman-Halle, Willich) in der 2. Regionalliga zwischen den Willicher Wildcats und dem SC Bayer Uerdingen. Sowohl Uerdingen als auch Willich haben drei Punkte auf dem Konto. Die beiden Vergleiche in der vergangenen Spielzeit konnte der SC Bayer für sich entscheiden. "Wir sind nicht in der Favoritenpostion, alles ist möglich", sagt Bayer-Trainer John F. Bruhnke vor dem Derby. Und Willichs Trainer Hartmut Oehmen freut sich auf ein "interessantes Duell". "Wir wollen unsere Heimweste sauber halten", sagt Oehmen. Dazu will Willich die beiden Bayer-Punktegaranten Jones und Markovic nicht ins Spiel kommen lassen.

Auf der Gegenseite weiß John F. Bruhnke um die individuelle Klasse der Willicher. "Willich ist unberechenbar", sagt der SC-Coach. Die Trainer kennen sich gut. Schon zu Schulzeiten lieferten sie sich Basketball-Duelle. Oehmen spielte für das Team des Arndt-Gymnasiums, Bruhnke für das Fichte-Gymnasium. Beide Trainer bangen jeweils um den Einsatz eines wichtigen Spielers. Dem SC Bayer bereit der Ellbogen von Christian Haferkamp Sorgen. Haferkamps Einsatz ist fraglich. Beim Willicher TV ist Matthias Golomb verletzt. Coach Oehmen hofft aber dennoch auf einen Kurzeinsatz seines Schützlings.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer