Bonner setzen sich mit 92:73 durch.

basketball
Vedran Markovic (Mitte) beim Wurfversuch.

Vedran Markovic (Mitte) beim Wurfversuch.

Bischof

Vedran Markovic (Mitte) beim Wurfversuch.

Uerdingen. Den SC Bayer Uerdingen hat es in der 2. Basketball-Regionalliga nun auch zu Hause erwischt. Das Team von Coach John F. Bruhnke verlor gegen den BG Bonn MTuS mit 73:92 und damit erstmals in der heimischen Josef-Koerver-Halle.

Erneut war der SC Bayer mit nur sieben Spielern in die Partie gegangen. Patrick Wojsyk und Christian Haferkamp, Angelo Barz und Lennart Weichsel konnten nicht mitwirken. „Zusätzlich müssen wir damit leben, dass Vedran Markovic durch seinen Schichtdienst nur noch eingeschränkt einsetzbar ist“, sagte Bruhnke. Der bosnische Allrounder konnte noch keine Trainingseinheit absolvieren, sei entsprechend erst in der zweiten Hälfte zum Faktor geworden, als das Spiel bereits entschieden war.

Bayer hatte die Partie unkonzentriert begonnen, zu viele Chancen ausgelassen und war hinten nicht konsequent genug. Folglich zogen die Gäste bis zur Halbzeit auf 46:23 davon. Dieser Vorsprung wuchs im dritten Viertel trotz aller Bemühungen der Bayer-Riesen sogar noch auf 30 Punkte an.

Im Schlussabschnitt ließen die Uerdinger den Kopf nicht hängen, sondern versuchten das Ergebnis noch erträglicher zu gestalten. Mit Erfolg: Bayer holte sich das abschließende Viertel mit 32:20 und konnte so die Niederlage auf 19 Punkte beschränken. Trotzdem war es die höchste Pleiter der laufenden Saison für den SC Bayer Uerdingen.

SC Bayer Uerdingen: Anthony Jones (22 Punkte), Vedran Markovic (18), Patrick Reusch (10), Samet Yilmaz (6), Markus Wojsyk (6), Goran Gavric (6), Dirk Thoenissen (5), Dirk Huppertz

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer