Bayer-Damen ziehen in Hamburg mit 8:11 den Kürzeren.

Bayer-Damen ziehen in Hamburg mit 8:11 den Kürzeren.
Julia Eggert erzielte für Bayer in Hamburg drei Treffer.

Julia Eggert erzielte für Bayer in Hamburg drei Treffer.

Bayer

Julia Eggert erzielte für Bayer in Hamburg drei Treffer.

Die Wasserball-Damen des SV Bayer 08 Uerdingen haben ihren Auftakt in der Bundesliga verloren. Das neuformierte Team um den neuen Trainer George Triantafyllou unterlag beim ETV Hamburg mit 8:11.

Nach umständlicher Anreise, bei der die Damen ungeplant lange im Stau standen, erwischte Bayer den besseren Start. Julia Eggert, die mit ihren 21 Jahren zu den ältesten Spielerinnen im Team zählt, traf zur Führung. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Mit einem knappen 4:5-Rückstand ging Bayer in die Pause. Nach der Halbzeit dann der Knackpunkt. Die Uerdingerinnen wirkten fahrlässig, der Gastgeber aus Hamburg blieb vor dem Tor eiskalt. Binnen vier Minuten kassierte Bayer vier Treffer in Serie und lag plötzlich mit 4:9 hinten.

Bayer haderte in dieser Phase auch mit den Schiedsrichtern, die in Nele Baumbach einen Eckpfeiler der Defensive ausschlossen. Zwar kämpfte sich das junge Team noch einmal heran, am Ende lief ihnen aber die Zeit davon. Die Schlussoffensive, angeführt von den beiden Eggert-Schwestern kam zu spät. Triantafyllou sagt: „Wir haben gut gespielt, mit der Leistung bin ich zufrieden. Am Ende fehlte die Erfahrung.“ tin

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer