Für die Damen heißt es, den dritten Platz verteidigen.

Krefeld. Für die Erstliga Damen des SC Turnhalle Niederrhein gilt es im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Hünxe am Samstag ab 14 Uhr mindestens ein Unentschieden zu holen, um den dritten Tabellenplatz in der ersten Squash-Liga zu halten.

Wie schon in der Hinrunde, als die Niederrheinerinnen mit 3:1 gewannen, ist man gegen den Tabellenvierten aus Hünxe in der Favoritenrolle und sollte sich hier keinen Ausrutscher erlauben.

Für die Zweitliga-Herren des SC Turnhalle Niederrhein geht es beim Heimspiel am Samstag ab 13 Uhr schon um alles. Als Erstes steht die Partie gegen den Aufsteiger ST Aplerbeck-Dortmund an, der sich im Laufe der bisherigen Saison bis auf den sechsten Tabellenplatz hocharbeiten konnte.

In der Hinrunde gab es ein 2:2-Unentschieden, das für die abstiegsbedrohten Niederrheiner fast schon zu wenig wäre, um endlich einen Befreiungsschlag zu landen.

Neuzugang Phillip Annandale hat seine Teilnahme für die Rückrunde fest zugesagt. Aufgrund einer beruflichen Neuanstellung ist sein Einsatz ab und an fraglich. In der zweiten Partie geht es dann gegen Tabellenführer Altona. In der Hinrunde gab es eine 0:4-Schlappe. Die Niederrheiner sind krasser Außenseiter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer