SYB Polizei
Symbolbild

Symbolbild

Jörg Knappe

Symbolbild

Krefeld. Am Mittwochmorgen, kurz nach 8 Uhr, hat ein mit einem Messer bewaffneter Mann eine Spielhalle an der Königstraße überfallen. Kurz nach der Öffnung betrat der Mann das Casino, bedrohte sofort eine 56 Jahre alte Angestellte mit der Waffe und forderte Geld. Als ihm dies übergeben wurde, floh der Mann zu Fuß über die Dreikönigenstraße in Richtung Ostwall. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Nur wenige Stunden später hat sich der mutmaßliche Spielhallenräuber bei der Polizei Krefeld gestellt. Dabei handelt es sich um einen 29-jährigen Drogenkonsumenten aus Krefeld. Der Mann gab in seiner Vernehmung an, den Raubüberfall begangen zu haben, um mit dem erbeuteten Bargeld Drogen kaufen zu können. Er soll dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer