Unser Mann am Live-Ticker, Tobias van Stephaudt, checkt die Bande. Diskutieren Sie mit ihm über die Krefeld Pinguine.

31441782204_9999.jpg

Bischof, Andreas (abi)

Krefeld. Es ist viel passiert seit dem 20. August 2010 - der Tag an dem Robert Haake als neuer Geschäftsführer der KEV Pinguine Eishockey GmbH vorgestellt worden ist. Er hat mit seinem kleinen Geschäftsstellenteam den KEV fanfreundlicher gemacht.

Doch eine Baustelle besteht auch im Jahr 2011: der Trikotsponsor. In den vergangenen Monaten war es schwierig, neue Sponsoren zu finden, denn die Jahresbudgets der  Unternehmen waren am Ende des Jahres ausgereizt. Dennoch haben die Pinguine einige Kleinsponsoren gewonnen - und konnten so Duncan Milroy und Denis Shvidki während der Saison verpflichten.

Haake verspricht Besserung: „Bis zum Ende des Jahres wird sich etwas tun“, sagte der 42-Jährige am Sonntag. Das muss es auch, denn eine blanke Brust ist weder für das Image noch für die Kassen der Schwarz-Gelben gut. Die besten Argumente für Haakes Mission sind die sportlichen Leistungen. Und mit dem vierten Tabellenplatz der Pinguine können diese kaum besser sein.

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer