Erstmal gebührt den Spielern der Krefeld Pinguine ein großes Kompliment: Mit zwei tollen Siegen gegen die beiden Top-Teams der Liga aus Berlin und Düsseldorf haben die Jungs das Krefelder Publikum begeistert.

Aber schon am Sonntag in Kassel musste der dezimierte Kader für die Energieleistung Tribut zollen. Da tut der Verlust von Kapitän Herberts Vasiljevs, der zur Nationalmannschaft muss, besonders weh.

Ausgerechnet jetzt kommen zwei Partien, die über die Teilnahme an den Pre-Play-offs entscheiden werden. Auf dem Spielplan stehen die beiden direkten Konkurrenten aus Iserlohn und Mannheim. Beide Gegner sind im Aufwind: Iserlohn siegte in Frankfurt, Mannheim in Düsseldorf.

Es scheint also fast unmöglich, dass die Pinguine das Karnevalswochenende erfolgreich gestalten werden. Und so könnte in Krefeld am Tulpensonntag schon Aschermittwoch sein.

Was meinen Sie? Schaffen die Pinguine noch den Sprung auf Platz zehn? Diskutieren Sie mit dem Autor in der Kommentar-Funktion!

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer