Krefeld. In der Adventszeit, besonders zu den Heiligenfesten, wurden früher Püfferkes gebacken. Das ist Schmalzgebäck, das man in einer Extra-Pfanne, der „Püfferkespann“ mit Mulden für Fett oder Öl, buk. Die Kinder sangen dann: „Die Köckskes, die ruke suo söit en de Pann, Mama verdent ene Schmus“ (Die Küchlein, die riechen so süß in der Pfanne, Mama verdient Schmeicheleinheiten).
 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer