"Töschen twiee Bröer es en Heck joot" (Zwischen zwei Brüdern ist eine Hecke gut), weiß der Volksmund. Obwohl sie ja eng verwandt sind, können sie recht unterschiedlich sein. Die Schwester hieß "Süester". Und den Bruder hörte man oft sagen: "Wenn se och jetrout es, et es emmer noch min Süester" (Wenn sie auch verheiratet ist, ist sie immer noch meine Schwester). Erinnert werden soll auch daran, dass männliche und weibliche Ordensleute lange Zeit als "Bruder" und "Schwester" bezeichnet wurden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer