Unter den 1300 Teilnehmern sind 400 Musiker. 32 Festwagen starten am Sprödentalplatz.

Karneval
Zum Vergrößern bitte auf die Karte klicken!

Zum Vergrößern bitte auf die Karte klicken!

grhi

Zum Vergrößern bitte auf die Karte klicken!

Krefeld. Der Rosenmontagszug ist der Höhepunkt der Karnevalssession. Hundertausend kostümierte Menschen werden den sieben Kilometer langen Zugweg säumen. Sieben Prunk- und 32 Festwagen schlängeln sich ab 12.11 Uhr durch die Innenstadt, begleitet von 33 Gruppen, davon 17 zu Fuß, und 17 Kapellen mit 400 Musikern. 1300 Zugteilnehmer sind es insgesamt, denn jedes Fahrzeug benötigt pro Rad auch noch einen Radengel, der für Sicherheit sorgt.

Damit möglichst viele Narren zwischen Sprödentalplatz und Rheinstraße auch die nötigen Informationen über Festwagen und Teilnehmer erfahren, gibt es wieder Zugkommentatoren. Ab 11.11 Uhr werden sie die Wartenden auf das närrische Ereignis einstimmen.

Volker Diefes und Karin Meincke als Kommentatoren

An der Ecke Uerdinger Srtraße/ Roonstraße gibt es einen Bierwagen und eine Bühne. Dort ist Kabarettist Volker Diefes der Kommentator. Auf dem Rathausbalkon werden Bürgermeisterin Karin Meinke und Andreas Dams ihre Kommentare abgeben. Auf dem Von-der-Leyen-Platz gibt es Bier und Imbiss. Die dritte Bühne wird auf dem Ostwall, Höhe Dreikönigenstraße, aufgebaut. Dort wird Rolf Frangen als Moderator agieren. Am Hansa-Centrum wird M. Omeirat die Kommentare abgeben. Bierwagen und Imbiss sind dort ebenfalls vorhanden. Vor dem „Dachsbau“ geben Klaus Wiewrodt und Ex-Prinz Wolfgang Gorissen ihr närrisches Wissen weiter. Wolfgang Eltgen von den „Krähenfeldern“ wird auf der Bühne vor dem Diebels Fasskeller stehen. Auch dort stehen ein Bier- und ein Imbisswagen.

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer