Die Fans sind aus dem Häußchen: Leicester ist Meister.
Die Fans sind aus dem Häußchen: Leicester ist Meister.

Die Fans sind aus dem Häußchen: Leicester ist Meister.

Fans feiern vor dem Stadion in Leicester.

Screenshot: Youtube, Bild 1 von 2

Die Fans sind aus dem Häußchen: Leicester ist Meister.

Krefeld. Die Sensation ist perfekt - Seit Montag ist Leicester City englischer Meister. Dabei hatte vor der Saison niemand den unscheinbaren Club aus den East Midlands auf dem Zettel. Denn in der Vorsaison wäre Leicester fast abgestiegen und auch vor Beginn der laufenden Spielzeit gehörte der Club bei Experten und Buchmachern zu den sicheren Kandidaten für den Gang in die zweite Liga. 

Am Ende reichte den Foxes am Sonntagabend ein Unentschieden zwischen Verfolger Tottenham Hotspur und Chelsea, um zwei Spieltage vor Schluss die wohl größte Sensation im Vereinsfußball perfekt zu machen. So sind auch die Begeisterungsstürme zu erklären, die sich bei Schlusspfiff am Sonntagabend in Leicester entluden.

Vor dem Stadion versammelten sich am Abend tausende Fans. 

 

#leicester celebrating #lcfc - morgen im #zdf @zdf

Ein von Uli Hesse (@ulihesse) gepostetes Foto am

 

Und auch in den städtischen Pubs war die Hölle los.

 

 

Der ehemalige Schalker- und jetziger Leicester-Profi Christian Fuchs hielt die Emotionen über den Titelgewinn im Hause seines Mannschaftskollegen Jamie Vardy fest.

 

CHAMPIONS!!!!

Ein von Christian Fuchs (@fuchs_official) gepostetes Video am

 

Der einzige Leicester-Fan, der die Meisterschaft wahrscheinlich mit gemischten Gefühlen wahrnimmt, dürfte Gary Lineker sein. Der Sportmoderator hatte im Januar großspurig angekündigt, die erste Sendung der kommenden Saison in Unterhose zu moderieren. Im Netz machen bereits die ersten Fotomontagen die Runde.

jp

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer