In dem ehemaligen Restaurant werden nun Kurse der Volkshochschule angeboten. Der Raum kann jetzt auch für Tagungen, Seminare oder Hochzeiten gemietet werden.

Das ehemalige Restaurant Hexagon im Seidenweberhaus kann jetzt für Veranstaltungen gemietet werden.
Das ehemalige Restaurant Hexagon im Seidenweberhaus kann jetzt für Veranstaltungen gemietet werden.

Das ehemalige Restaurant Hexagon im Seidenweberhaus kann jetzt für Veranstaltungen gemietet werden.

DJ

Das ehemalige Restaurant Hexagon im Seidenweberhaus kann jetzt für Veranstaltungen gemietet werden.

Krefeld. Ins Hexagon, das frühere Restaurant im Erdgeschoss des Seidenweberhauses, zieht neues Leben ein. Nachdem der Gastronomie-Betrieb zum 30. Oktober geschlossen worden war, ist dort jetzt umgebaut und ein neues Konzept erarbeitet worden. Sicher ist: Die VHS wird in den Räumlichkeiten tagsüber Kurse durchführen. Außerdem könnte im Hexagon ein neues Format, ähnlich dem TV-Format „Nightwash“, starten.

„Nightwash ist ein deutsches Comedyformat, bei dem junge Nachwuchskünstler und neue Stand-Up-Comedians die Chance haben, mit ihrem Programm vor Publikum aufzutreten“, erklärt Paul Keusch, der Geschäftsführer der Seidenweberhaus GmbH, die Idee, die in Krefeld umgesetzt werden soll. Aber: Die Räume buchen kann grundsätzlich jeder.

Der Umbau soll in zwei Wochen abgeschlossen sein

Die VHS soll vor allem tagsüber dort zu finden sein. „Nachmittags und abends soll das Haus frei sein für andere Interessenten.“ Vor gut sechs Jahren hatte Keusch in einem WZ-Bericht noch ein Gerücht dementiert: „Wir geben das Hexagon nicht auf.“ Schon damals hieß es, dass nur noch zu speziellen Anlässen geöffnet werden könnte. Zweieinhalb Jahre zuvor war das Restaurant für mehr als eine halbe Million Euro umgebaut worden. Jetzt ist es soweit. Keusch: „Das Restaurant wird nach seinem Umbau – er wird in etwa zwei Wochen beendet sein – angeboten wie ein ganz normaler Saal im Seidenweberhaus. Tagungen, Seminare oder Hochzeiten, alles kann bei uns gebucht werden und im Hexagon stattfinden. Jürgen Bister und Torsten Prieß werden bei den Veranstaltungen die so genannte Bedarfs-Gastronomie betreiben.“

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer