Krefelds Partnerstadt blickt am Donnerstag gebannt nach Windsor. Im Juni steigt eine Party zu Ehren des englischen Staatsoberhauptes.

Queen Elizabeth II. bei einem Leicester-Besuch. Leicesters Bürgermeister Sir Peter Soulsby.
Queen Elizabeth II. bei einem Leicester-Besuch. Leicesters Bürgermeister Sir Peter Soulsby.

Queen Elizabeth II. bei einem Leicester-Besuch. Leicesters Bürgermeister Sir Peter Soulsby.

Leicesters Bürgermeister Sir Peter Soulsby.

Queen Mum war am 14. Mai 1946 ebenfalls in Krefelds Partnerstadt zu Gast.

Leicester Mercury, Bild 1 von 3

Queen Elizabeth II. bei einem Leicester-Besuch. Leicesters Bürgermeister Sir Peter Soulsby.

Krefeld. Das Vereinigte Königreich ist höchst „amused“. Denn am Donnerstag feiert Englands Staatsoberhaupt Queen Elizabeth II. ihren 90. Geburtstag. Aber England wäre nicht England, würde man beim Geburtstag der beliebten Monarchin in Sachen Feierei auf Nummer sicher gehen.

„Die große Party findet erst im Juni statt, denn dann ist das Wetter definitiv sommerlich“, erklärt Peter Warzynski, Reporter von der Tageszeitung Leicester Mercury. Dann wird auch Krefelds Partnerstadt mit hunderten anderen großen und kleinen englischen Städten in die große Straßenparty zu Ehren der Queen einstimmen.

Tausende Menschen werden zu Gemeinschaftsessen erwartet

Tausende Menschen in Leicester werden zum großen „Patron’s Lunch“ (einem großen gemeinsamen Mittagessen) im Einkaufszentrum am St. Jame’s Park am 12. Juni erwartet. Die Veranstaltung bildet den Abschluss einer dreitägigen landesweiten Geburtstagsfeier für die Queen. Finanziert wird die Veranstaltung in Leicester vom Stadtrat.

Das gemeinsame Mittagessen findet parallel zu einem großen Gemeinschaftsessen im Buckingham Palace statt, zu dem 10 000 Gäste aus 600 Organisationen eingeladen sind, denen damit für ihren Einsatz für Wohlfahrtseinrichtungen gedankt werden soll.

Insgesamt werden an diesem Wochenende vom 10. bis zum 12. Juni im gesamten Vereinigten Königreich die Menschen an verschiedenen Feierlichkeiten zu Ehren von Queen Elizabeth II. teilnehmen.

Wie verrückt die Menschen im Vereinigten Königreich nach ihrer Königin sind, zeigt der Vorverkauf für die vom 12. bis zum 15. Mai stattfindenden Geburtstagsparaden auf dem Gelände von Schloss Windsor.

Die 25 000 Tickets hierfür waren binnen drei Stunden ausverkauft. Die Eintrittskarten kosteten zwischen 55 und 195 Pfund (70 bis 276 Euro). Bereits jetzt ein Renner sind in ganz England die Sonderbriefmarken der Royal Mail (Nationaler Postdienst).

Auf den Marken ist die Queen im Kreis ihrer Nachfolger – mit Prinz Charles, Prinz William und dem jüngsten Thronaspiranten Prinz George zu sehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer