Für das Prinzenpaar ist es eine riesige Enttäuschung, monatelang haben sie auf ihren großen Tag, den Höhepunkt des Karnevals, hingefiebert. Auch viele Krefelder sind sauer über den abgeblasenen Rosenmontagszug – und das ist nur verständlich.

Verständlich ist aber auch die Entscheidung von Stadt und Polizei, den Umzug durch die Innenstadt aus Sicherheitsgründen abzusagen. Denn: Spaß hat Grenzen, auch an Karneval. Nicht auszudenken, was losgewesen wäre, wenn der vorhergesagte Sturm tatsächlich über die Stadt gefegt und Menschen dabei verletzt worden wären. Bei allem Verständ- nis für den Ärger vieler Narren – Sicherheit geht hier tatsächlich vor.

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer