Krefeld. Das war ein Schreck am frühen Abend: Als eine 75-jährige Krefelderin am Montag um 18.10 Uhr die Tür zu ihrer Erdgeschosswohnung auf der Stettiner Straße aufschließen wollte, drückte eine unbekannte Person von innen dagegen. Sie drückte kräftig und konnte durch einen Spalt einen Mann sehen. Sie erschreckte sich, zog die Tür wieder zu und schrie um Hilfe.

Als sie kurze Zeit später mit Nachbarn die Wohnung betrat, fand sie die Wohnung durchwühlt vor. Schmuck und Geld fehlten. Der unbekannte Täter entkam durch ein hinteres Fenster.

Der Tatverdächtige wurde von der Seniorin wie folgt beschrieben: Männlich, etwa 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß, mittelblonde, kurze Haare, bekleidet mit einer dunklen Jacke. Hinweise werden an die Polizei Krefeld unter 02151/6340 erbeten.