Holländer Unfall.jpg
Aus diesem Wrack musste ein Autofahrer von der Feuerwehr befreit werden.

Aus diesem Wrack musste ein Autofahrer von der Feuerwehr befreit werden.

Dirk Jochmann

Aus diesem Wrack musste ein Autofahrer von der Feuerwehr befreit werden.

Krefeld. Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 57 hat Dienstagnachmittag ein Autofahrer schwere Verletzungen erlitten. In Fahrtrichtung Köln war er gegen 15.45 Uhr hinter der Anschlussstelle Krefeld-Zentrum mit seinem Pkw unter den Anhänger eines Lkw gerast. Der Wagen schob sich regelrecht darunter. Dabei wurde der Mann aus den Niederlanden in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Zwei Zeugen des Unfalls erlitten Schocks und mussten vor Ort vom Rettungsdienst betreut werden. Der Verkehr staute sich auf mehrere Kilometer länge. Zurzeit wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. bra

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer