Die erfolgreichen Mannschaften und Einzelkämpfer bekommen Urkunden und Pokale überreicht.

wza_500x375_609922.jpg
Die erfolgreiche Hockey-Mannschaft vom Moltke-Gymnasium (hier beim Bundesfinale in Gladbach) wird am Freitag vor dem Pinguine-Spiel im König-Palast geehrt.

Die erfolgreiche Hockey-Mannschaft vom Moltke-Gymnasium (hier beim Bundesfinale in Gladbach) wird am Freitag vor dem Pinguine-Spiel im König-Palast geehrt.

Privat

Die erfolgreiche Hockey-Mannschaft vom Moltke-Gymnasium (hier beim Bundesfinale in Gladbach) wird am Freitag vor dem Pinguine-Spiel im König-Palast geehrt.

Krefeld. Am Freitag ist es soweit: Die Schulsportmeister des Schuljahres 2008/2009 werden für ihre Erfolge nicht nur bei den Stadtmeisterschaften, sondern auch auf Landes- und Bundesebene geehrt. 68 Titel gab es im Wettkampfbereich A zu gewinnen. Die erfolgreichste Schule war diesmal das Gymnasium am Moltkeplatz, das mit elf Titeln aufwarten kann.

Acht Wettbewerbe konnte das Gymnasium am Stadtpark für sich entscheiden und belegt damit Platz zwei in der Rangliste. Die Vorjahresbesten, das Gymnasium Fabritianum und das Ricarda-Huch-Gymnasium teilen sich mit sieben Titel den dritten Rang.

Die Krefelder Farben vertraten die Schulen auch außerhalb der Stadtgrenzen hervorragend. Im Schwimmen wurden die Jungen (Wettkampfklasse II) der Maria Montessori Gesamtschule Vize-Landesmeister. Im Judo (WK II) holte die Gesamtschule Kaiserplatz den Landesmeistertitel.

Ebenfalls erfolgreich waren die Jungen vom Kaiserplatz im Fußball. Hier wurden sie zweite im Regierungsbezirk. Dies gelang auch den Mädchen (WKII) des Moltke-Gymnasiums. Sie wurden zweite bei der Tenniskonkurrenz.

Nach den Ehrungen geht es zum Spiel der Pinguine gegen Frankfurt Lions

Drei erste Plätze bei der Landesruderregatta schaffte das Gymnasuim am Stadtpark. Doch den größten Erfolg konnte das Hockeyteam (Jungen WK III) des Gymnasiums am Moltkeplatz für sich verbuchen: Nach der Landesmeisterschaft traten sie auf Bundesebene an und scheiterten erst im Finale knapp.

("Jugend trainiert für Olympia": Gymnasium am Moltkeplatz 11 Titel; Gymnasium am Stadtpark 8 Titel; Gymnasium Fabritianum 7 Titel; Ricarda-Huch-Gymnasium 7 Titel; Marienschule 6Titel; M-S-M Gymnasium 6 Titel; BK Vera Beckers 5 Titel; Maria-Montessori GES 4 Titel; Gymnasium Horkesgath 3 Titel; GES Kaiserplatz 2Titel; Realschule Horkesgath 2Titel; Freie Waldorfschule 2 Titel; Arndt Gymnasium 2 Titel; Prinz Ferdinand Schule 1 Titel; FS Uerdinger Rundweg 1 Titel; FS Lobbericher Straße 1 Titel.

Beeindrucken konnten auch die Leistungen im Wettkampfbereich B - Körperbehinderte: Die Gerd-Jansen- Schule war in vielen Sportarten bei den Landeswettbewerben dabei und konnte im Junior-Fußball einen dritten Rang und im Mini Rollstuhl-Basketball den Landesmeistertitel erringen.

"Es war ein erfolgreiches Jahr", sagt Rüdiger Noack, dem trotz seiner Pensionierung der Krefelder Schulsport immer noch sehr am Herzen liegt. Das wird ein langer Abend für die besten Schulsportler, denn nach den Ehrungen durch Oberbürgermeister Gregor Kathstede im VIP-Raum der Rheinlandhalle geht es für alle Teams auf die andere Seite der Westparkstraße zum Eishockey-Spiel der Krefeld Pinguine gegen die Frankfurt Lions.

Und da wartet noch ein besonderes Extra auf die erfolgreiche Hockey-Mannschaft des Gymnasiums am Moltkeplatz. "Vor dem Spiel wird der Pokal auf dem Eis übergeben und der Kapitän des Teams wird die Bully-Angabe machen", erklärt Rüdiger Noack.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer