Yvonne_Brandt_aktuelles_Kommentarfoto.jpg
Ein Kommentar von Yvonne Brandt.

Ein Kommentar von Yvonne Brandt.

Dirk Jochmann

Ein Kommentar von Yvonne Brandt.

Jeder private Hausbesitzer weiß, dass er für Reparaturen und Neuanschaffungen ein finanzielles Sicherheitspolster haben muss. Nur die öffentliche Hand scheint das leichtfertig auszublenden, wenn sie an ihrer Infrastruktur spart. So auch Krefeld. Bereits 2011 ist das Erneuerungsprogramm beschlossen worden, nachdem jahrzehntelang im Straßenbereich gespart worden ist.

Fünf Millionen sollten jährlich investiert werden. Doch wegen des Nothaushalts wurde in den folgenden Jahren nur ein Teil der Summe für die Erneuerung der Straßenlaternen aufgebracht. Dabei sind moderne Leuchten mit sparsamen LED-Licht viel günstiger im Betrieb als die alten.

Dass es solche gefährlichen Strommasten wie an der Oppumer Straße gibt, ohne dass die auffallen, ist ein Skandal. Es grenzt schon an ein Wunder, dass dort noch kein neugieriges Kind einen Stromschlag bekommen hat.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer