Die Verkäuferin wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Schmuck hat ein unbekannter Mann am Donnerstag bei einem Raubüberfall auf ein Krefelder Juweliergeschäft erbeutet.
Schmuck hat ein unbekannter Mann am Donnerstag bei einem Raubüberfall auf ein Krefelder Juweliergeschäft erbeutet.

Schmuck hat ein unbekannter Mann am Donnerstag bei einem Raubüberfall auf ein Krefelder Juweliergeschäft erbeutet.

Andreas Bischof

Schmuck hat ein unbekannter Mann am Donnerstag bei einem Raubüberfall auf ein Krefelder Juweliergeschäft erbeutet.

Krefeld. Bei einem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in der Hochstraße in Krefeld hat ein unbekannter Mann am Donnerstag Schmuck im Wert von rund 5000 Euro erbeutet und ist anschließend geflüchtet. Der unmaskierte Mann hatte gegen 15.30 Uhr das Geschäft auf der Hochstraße betreten und die allein anwesende Angestellte gebeten, ihm Verlobungsringe zu zeigen.

Als die Verkäuferin ihm eine Auswahl zeigte, sprühte er der Frau eine Substanz, vermutlich Pfefferspray, ins Gesicht und flüchtete mit dem Schmuck auf den Südwall in Richtung Ostwall. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Verkäuferin wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 30 bis 35 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, kurzes dunkles Haar, dunkler Teint. Er trug eine hüftlange braune Stoffjacke und eine schwarze Cordhose und sprach Deutsch mit Akzent. Auffällig war eine rote Geschenkpapiertüte mit buntem Blumenmuster, die er mit sich führte.

Wer hat am Donnerstag in der Gegend des Tatortes Verdächtiges beobachtet? Wer hat vor oder nach der Tat den Mann gesehen? Hinweise nimmt die an die Polizei Krefeld unter (02151) 634-0 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer