Polizei
$caption

$caption

dpa

Krefeld. Zwei Jugendliche im Alter von 13 und 14 Jahren wurden am Donnerstag Opfer von Raubüberfällen. Dem 13-jährigen Krefelder wurde auf dem Banhofsvorplatz gegen halb vier am Nachmittag die Sporttasche geklaut. Ein Unbekannter hatte dem Jungen gegen die Hand geboxt, mit der er die Tasche festhielt. Als er im Affekt losließ, schnappte sich der Täter seine Beute und flüchtete in Richtung Bahnstraße.

Er war etwa 20 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und besaß eine schlanke Statur. Er trug Nike-Turnschuhe, die über die Knöchel gingen, eine schwarze Jeans und eine schwarze Lederjacke.

Dem 14-Jährigen wurde am Abend auf der Schwertstraße sein Handy geklaut. Zwei Jugendliche hatten sich dem Jungen von hinten genähert und ihn mit einem gezielten Tritt in die Kniekehlen zu Fall gebracht. Mit dem Handy als Beute entkamen die beiden Täter in unbekannte Richtung.

Angaben zufolge waren beide etwa 1,70 Meter groß und zwischen 16 und 17 Jahre alt. Einer trug einen schwarzen Kapuzenpulli mit roter Aufschrift auf dem Rücken, eine dunkle Hose, Air Max Schuhe und war kräftig gebaut. Der Zweite trug ebenfalls einen dunklen Kapuzenpullover, eine Jeanshose und war etwas schmaler als sein Komplize. Er hatte braune Haare und einen Oberlippenbart.

Wer Hinweise zu den beiden Vorfällen geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 02151/634-0 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. hec

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer