Polizei Krefeld hilft Kollegen aus Mönchengladbach bei der Suche.

Blaulicht SYB
$caption

$caption

dpa

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend auf der Eickener Straße in Mönchengladbach eine Aral-Tankstelle überfallen. Er bedrohte die Kassiererin mit einem Brotmesser. Da bei der Polizei Mönchengladbach bislang nur wenige Hinweise eingegangen sind, vermuten die Beamten, dass der Räuber nicht in Mönchengladbach lebt. Deshalb unterstützt die Polizei Krefeld ihre Kollgen bei der Suche.

Der Mann steht zudem im Verdacht, bereits am 16. Oktober eine Tankstelle an der Marienburger Straße sowie am 21. Oktober an der Aachener Straße und an der Bahnstraße überfallen zu haben. Wer hat den ca. 40-jährigen, 1,70 Meter großen Mann mit der Hornbrille gesehen?

Hinweise nimmt die Polizei Mönchengladbach unter der Telefonnummer 02161/290 entgegen. mmp

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer