Archiv_dpa

Krefeld. Am Samstagmittag hat ein Autofahrer den Sturz einer Radlerin provoziert - und sich anschließend aus dem Staub gemacht. 

Der Fahrer eines dunkelgrauen Kleinwagens nutzte an Uerdinger Straße auf Höhe der Gneisenaustraße für sein Wendemanöver den Radweg mit. Für eine 20-jährige Radfahrerin aus Krefeld kam das so überraschend, dass sie eine Vollbremsung einleitete, um nicht mit dem Auto zusammenzuprallen. 

Auf dem schneeglatten Radweg stürzte die junge Frau jedoch. Der Fahrer des Kleinwagens, der möglichweise eine Aufschrift des Deutschen Roten Kreuzes trug, entfernte sich, meldet die Polizei. Die junge Frau zog sich bei dem Sturz Prellungen zu.  

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer