Mehrere Fahrer standen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Die Polizei zog die aus dem Verkehr.

Krefeld. Am Wochenende gingen der Krefelder Polizei mehrere Autofahrer ins Netz, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen.

In der Nacht zu Samstag gegen 0.15 Uhr wurde ein 22-jähriger Kleinkraftradfahrer an der Roßstraße angehalten. Er hatte Drogen zu sich genommen und war nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Nach einer Blutprobe konnte er die Wache wieder verlassen. Gegen den Halter des Kraftfahrzeuges wurde gesondert eine Anzeige erstattet, da er diese Nutzung zugelassen hatte.

Kurze Zeit später gegen 2.20 Uhr fuhr ein 26-jähriger Opel-Fahrer a, Südwall auffällig langsam und mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte. Er missachtete ein Stoppzeichen. Bei der Kontrolle wurde erheblicher Alkoholgenuss festgestellt. Es folgten eine Blutprobe, die Sicherstellung des Führerscheins und eine Anzeige.

Am frühen Samstagmorgen gegen 5 Uhr wurden bei einem 37-jährigen Mazda-Fahrer an der Freiligrathstraße  Alkohol- und Drogenkonsum festgestellt. Auch hier folgten eine Blutprobe, die Sicherstellung des Führerscheins und eine Anzeige.

Ebenfalls unter Alkoholeinfluss stand in der Nacht zu Sonntag gegen 1 Uhr ein 32-jähriger 32-jähriger Nissan-Fahrer an der Kemmerhofstraße in Traar. Eine Anzeige wird gegen ihn vorgelegt.

Gleiches gilt für einen 32-jährigen Opel-Fahrer an der Siempelkampstraße in Benrad. Er wurde gegen 0.45 Uhr angehalten. Red.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer