wza_110x91_206212.jpeg
Am Freitag und Samstag kam es zu mehreren Zusammenstößen von Radfahrern, Autofahrern und Fußgängern im Stadtgebiet.

Am Freitag und Samstag kam es zu mehreren Zusammenstößen von Radfahrern, Autofahrern und Fußgängern im Stadtgebiet.

Archiv

Am Freitag und Samstag kam es zu mehreren Zusammenstößen von Radfahrern, Autofahrern und Fußgängern im Stadtgebiet.

Krefeld/Nettetal-Lobberich. Dank der Aufmerksamkeit eines Anwohners konnte der Einsatztrupp der Kreispolizei am Freitag, gegen Mitternacht, zwei Krefelder festnehmen, die in Nettetal-Lobberich auf Dieselklau waren.

Die beiden 31 und 32 Jahre alte Männer, stehen im Verdacht, aus verschiedenen Lkw in einem Lobbericher Gewerbegebiet mehrere zig Liter Diesel abgezapft zu haben. In ihrem Fahrzeug wurde Diebesgut und Einbruchwerkzeug sichergestellt. Die Polizei entdeckte bei den Ermittlungen einen weiteren Tatort, an dem die Dieseldiebe schon Kanister zum Abtransport bereitgestellt hatten.

Ein Anwohner hatte die Polizei darüber informiert, dass ein verdächtiges Fahrzeug im  Gewerbegbiet unterwegs sei. Zu Recht vermutete der Anwohner, dass die beiden Männer im Fahrzeug Böses im Schilde führten. Er gab der Polizei entscheidene Hinweise, so dass die Beamten zunächst das Fahrzeug im Gewerbegebiet ausfindig machen konnten.

Die Geduld der Beamten wurde dann auch belohnt: Sie machten bei der Observation und der Ermittlung die beiden tatverdächtigen Männer ausfindig und nahmen sie schließlich getrennt voneinander fest.

Die Verdächtigen machten in ihrer Vernehmung keine Angaben und waren bisher polizeilich nicht aufgefallen. Die Ermittlungen dauern an.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer