Krefeld. Nach einer Fahrt von Krefeld nach Gelsenkirchen ist am frühen Sonntagmorgen ein Taxifahrer bedroht und ausgeraubt worden. Er hatte gegen drei Uhr nachts drei Männer aufgelesen, die in Krefeld gefeiert hatten. Nachdem das Taxi den Zielort Gelsenkirchen erreicht hatte, verweigerten die Fahrgäste die Zahlung und drohten dem 42-Jährigen, ihn in den Kofferraum zu sperren. Als der Mann die Polizei rufen wollte, entrissen sie ihm das Handy und flüchteten. Die Täter sollen etwa 25 Jahre alt gewesen sein und mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben.

Leserkommentare (7)


() Registrierte Nutzer