Fehlerrufe nach Feuerwehr nehmen zu
Symbolbild.

Symbolbild.

David Ebener

Symbolbild.

Krefeld. In Krefeld ist in der Nacht zum Freitag der Notruf ausgefallen. Die Notrufnummern 110 und 112 waren über mehrere Stunden nicht mehr zu erreichen, teilte die Polizei am Abend mit. Grund sei eine technische Störung gewesen.

Wegen des Ausfalls der Notrufnummer 110 war ein Anruf bei der Polizei in der Zeit von 23:30 Uhr bis 1:17 Uhr nicht möglich. Zur Aufrechterhaltung der Sicherheit wurden Streifenwagen aus den umliegenden Polizeibehörden angefordert. Diese fuhren während der Ausfallzeit Streife in der Krefelder Innenstadt und in den Außenbereichen, um in Notfällen schnell helfen zu können. 

Die Notrufnummer 112 war bereits um kurz nach Mitternacht wieder zu erreichen, da ankommende Anrufe nach Viersen weitergeleitet wurden. Gegen 1:00 Uhr konnten dann auch wieder Notrufe in Krefeld entegegengenommen werden. Um kurz vor drei Uhr meldeten Techniker der Telekom, dass alle Probleme an den Leitungen behoben seien. Nach Angaben eines Polizeisprechers gab es in der Nacht keine besonderen Vorkommnisse in der Stadt. red  

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer